Foto: Dörthe Schmidt

Lieblingsort: Der Wochenmarkt Geestemünde

Einkaufen mit einer klitzekleinen Prise Abenteuer – das ist ein Wochenmarkt für mich. Denn wenn es regnet, tropft es mir in den Einkaufskorb und wenn die Sonne scheint, ist das Einkaufen gleichzeitig ein Spaziergang. Meiner Meinung nach verhält sich ein Wochenmarkt  zu einem Supermarkt ungefähr so wie ein Restaurant-Besuch zu einer Tiefkühlpizza.

Wenn ihr Fans seid von aktuellen Trends wie Achtsamkeit, Unverpackt-Läden und Slow-Food – und in Bremerhaven oder Umgebung wohnt – seid ihr hier richtig. Der Wochenmarkt Geestemünde hat mittwochs und samstags geöffnet, man muss sich also auf den Besuch richtig einlassen und auch Zeit dafür einplanen. Eure Einkäufe könnt ihr ganz ohne Plastik direkt in eure Stofftaschen packen und alles, was ihr findet, sind unverarbeitete, ursprüngliche Lebensmittel. 🙂

Der große Wasserturm thront über dem Wochenmarkt und sieht schön aus. Die Anzahl der Stände ist genau richtig: Man kann dort ein bisschen schlendern und schauen, aber ich werde vom Angebot auch nicht überfordert. Irgendwie strahlt der Markt Ruhe aus – ich bin gerne da und lasse mir Zeit beim Einkaufen.

Direkt vom Gärtner

Es ist ein schöner Anblick, wenn man an den Obst- und Gemüseständen vorbeigeht. Die Auswahl erscheint mir viel größer als in herkömmlichen Supermärkten. Außerdem habe ich auf dem Markt die Möglichkeit, das saisonale Gemüse direkt vom Gärtner zu kaufen und weiß, dass es nicht einmal über den Ozean geschippert ist.

Oliven, Käse, Brot, Kräuter – auf dem Markt gibt es lauter leckere Sachen, die ich mir genau hier am liebsten kaufe. Abgepackte Oliven aus dem Kühlregal schmecken einfach anders! (Mein All-Time-Favorite sind Kalamata-Oliven.) Und guten Käse kriegt man schon mal gar nicht in jedem Supermarkt. Ich persönlich kaufe mir diese besonderen Dinge gerne auf dem Wochenmarkt Geestemünde und deshalb freue ich mich doppelt auf die Besuche.

Ein Kaffee im Stehen

Zum Abschluss eines richtig gelungenen Marktbesuchs gehört für mich außerdem noch ein Kaffee. Den bekommt man entweder von Cookies & Brownies oder bei Kaffeetante direkt auf dem Markt und trinkt ihn im Stehen – aber das nächste Café, zum Beispiel die Eisdiele Teo, ist auch nicht weit entfernt.

Bei Schietwetter fällt mein Marktbesuch etwas kürzer aus, aber ich mag ihn genauso gern wie bei blauem Himmel. Ich sag ja: ein Hauch von Abenteuer.

Wochenmarkt Geestemünde

Marktzeiten: mittwochs und samstags von 7 bis 13 Uhr

Konrad-Adenauer-Platz
27570 Bremerhaven

You might also like...

Dörthe

Über Dörthe Schmidt

Besitzt mehr Ohrringe als sie zählen kann und hat auch schon mehr davon verloren, als sie je zugeben würde. Isst schon seit Jahren vegetarisch, wird jedoch schwach bei Marshmallows am Lagerfeuer. Liebt die Natur, Handarbeit und Weltverbesserer.

Schreibe einen Kommentar