Foto: Laura

Lieblingsort: Harriersand

Einmal Strandurlaub und zurück: Das ist die passende Zusammenfassung für meinen Tagesausflug nach Harriersand. Ich habe nur ein paar Stunden auf der Weserinsel verbracht, und doch war es wie ein kleiner Urlaub, eine kleine Auszeit vom Alltag.

Harriersand zählt zusammen mit Wilhelmsburg in Hamburg zu den größten Flussinseln Deutschlands – welche von beiden die größere ist, darüber gibt es unterschiedliche Meinungen. Harriersand liegt in der Unterweser gegenüber der Hafenstadt Brake in der Wesermarsch. Von dort aus kann man mit der kleinen Fähre „Guntsiet“ rüber fahren. Binnen weniger Minuten findet man sich in dem kleinen Inselidyll mitten in der Weser wieder.

Blick vom Braker Hafen auf Harriersand. (Foto: Laura)

Obwohl ich nicht weit von Brake entfernt wohne, war ich bisher nicht oft auf Harriersand. Ich kann mich dunkel an Ausflüge mit dem Kindergarten auf die Insel erinnern. Danach verschwand sie irgendwie von meiner Bildfläche. Erst neulich bin ich auf die Idee gekommen, dass ich ja mal einen Ausflug dorthin machen könnte.

Ein gelungener Tagesausflug

Und das war eine gute Entscheidung. Viel zu sehen gibt es auf Harriersand zwar nicht, aber das braucht es auch gar nicht. Die Überfahrt mit der süßen Fähre, barfuß am Sandstrand spazieren, ein Picknick in der Sonne mit Blick auf die Weser: Das hat schon gereicht für einen gelungenen Tagesausflug mit Urlaubsfeeling. Anschließend habe ich mich richtig erholt gefühlt.

Die „Guntsiet“ bringt von April bis Ende Oktober Urlauber und Tagesgäste vom Anleger an der Kaje auf die Weserinsel und zurück. Eine einfache Überfahrt kostet für Erwachsene 2 Euro. Auf der östlichen Weserseite verbindet eine Brücke Harriersand mit dem Festland.

Fahrplan 2019 der „Guntsiet“

 

  • Bis 6. Oktober: 10 und 11.30 Uhr sowie 14, 15, 16, 17 und 18 Uhr.
  • 7. bis 27. Oktober: nur an den Wochenenden, freitags 14, 16 und 18 Uhr, samstags und sonntags 10, 14, 16 und 18 Uhr.

Die Rückfahrt von der Weserinsel Harriersand erfolgt jeweils 15 Minuten später.