Heimat

Plattdeutsches Wörterbuch: krüsch

„Nu sei ma nich so krüsch!“ Diesen Satz haben wohl so einige Nordlichter in ihrer Kindheit zu hören bekommen, wenn etwas auf den Teller kam, dass sie nicht wirklich mochten. Spinat und Brokkoli sind wohl die Klassiker, die bei vielen Kindern Naserümpfen statt Jubelschreie hervorrufen. Wer in Norddeutschland wählerisch beim Essen ist, wird für gewöhnlich […]

More

Plattdeutsches Wörterbuch: Knust

Kanten, Anschnitt, Knäppchen, Ranftl, Scherzl, Rändl, Knörzchen, Knieschen, Knützchen oder Knäbberchen – gefühlt gibt es kaum ein anderes Wort, für das es so viele regionale Ausdrücke gibt wie für das Endstück des Brotes. Klar ist aber: Echte Nordkinder sprechen vom Knust.  Unser norddeutscher Ausdruck geht auf das mittelniederdeutsche Wort „knust“ zurück, das soviel wie „knotiger […]

More

Plattdeutsches Wörterbuch: Lütter

Deern, Butscher oder eben Lütte und Lütter – im Plattdeutschen gibt es viele Ausdrücke für kleine Kinder. Wer in Norddeutschland nicht Junge oder Mädchen sagen möchte, hat da das ein oder andere plattdeutsche Wort zur Alternative. Und süß klingen die Ausdrücke ja auch irgendwie. Bei Mädchen heißt es Lütte, bei Jungen ist es Lütter und […]

More

Plattdeutsches Wörterbuch: Puschen

Welche Frau kennt das Problem nicht? Ständig sind die Füße kalt. Da hilft selbst das warme Wetter wie in den vergangenen Tagen manchmal nicht. Doch während im Rest von Deutschland zu Hausschuhen oder Pantoffeln gegriffen wird, sind es bei uns im Norden „Puschen“. Ein Wort, das in meinen Ohren schon nach warm und kuschelig klingt, […]

More