How can we win, when fools can be kings?

Freunde der britischen Rockmusik wissen: Muse-Frontmann Matt Bellamy ist nicht gerade jemand, der die komplexesten Lyrics beim Songwriting raushaut. Er ist allerdings jemand, der die tiefsinnigsten raushaut:

„Wie können wir gewinnen, wenn Dummköpfe Könige sein können?”

Eine Frage, die sich mir in Zeiten von Trump auch des Öfteren stellt. Die neusten Pöbeleien gegen sein nordkoreanisches Pendant Kim Jong-un zeugen mal wieder von seiner totalen Unfähigkeit – nicht nur was sein Amt, sondern auch was seinen logischen Menschenverstand angeht. Wenn es bei seinen Entgleisungen nicht gerade um die Zukunft und das Leben der Erdbevölkerung ginge, könnte man sich einfach über sie amüsieren – geht es aber leider. Selbst Hardliner wie Parteigenosse John McCain haben sich deshalb schon von Präsident Wahnsinn distanziert.

Mir macht aber nicht nur Trump selbst sorgen. Mir machen die Leute sorgen, die ihn gewählt haben und die ihn immer noch unterstützen. Habt ihr nichts aus der Vergangenheit gelernt? Das hätte ich sie schon am Wahltag gerne gefragt. Jesus am Kreuz, Hitler an der Macht –  die breite Masse scheint im Hinblick auf die Konsequenzen ihrer Entscheidungen ziemlich selbstdestruktiv zu sein. Ohne es dabei zu wissen. Leidtragende sind (auch) die anderen.

 

 

You might also like...

Janina

Über Janina Kück

Hat zwei Herzen in ihrer Brust: Das einer kleinen Madame mit einem Faible für französische Mode - Ringelshirts, rote Lippen und Kurzhaarschnitte - und das eines RockʹnʹRoll-Girls, für das laute und wilde Konzerte genauso wichtig sind wie Sauerstoff. Ihre Liebe für Rotwein und Kaffee ist irgendwo dazwischen. Genauso wie ihre dunkle Leidenschaft für Pete Doherty. Janina hat NORDKIND mit ins Leben gerufen.

Schreibe einen Kommentar