Steffi

Unser Küstendeern: Am liebsten hat sie Sand zwischen den Zehen, Sonne auf der Haut und eine steife Brise, die durch die Haare weht. Ihre rote Mähne ist ihr Ein und Alles. Nur gutes Essen und Reisen liebt sie mindestens genauso sehr.

Plattdeutsches Wörterbuch: sutsche

„Mach mal sutsche!“ Diesen typisch norddeutschen Satz hab ich schon oft in meinem Leben gehört. Es sind immer die Situationen, in denen meine Ungeduld siegt und ich am liebsten alles sofort machen möchte. „Mach mal sutsche“ heißt dann so viel wie „Mach mal langsam“, „Immer mit der Ruhe“, „Keinen Stress“ oder „Hetz nicht so“. Der […]

More

Plattdeutsches Wörterbuch: Bangbüx

Ich gebe es zu: Ich bin ein „Bangbüx”. Ich war es schon als Kind und bin es auch heute noch. Schon als Kind bin ich nicht gerne auf Bäume geklettert und heute zittern mir die Beine, wenn ich eine Leiter hochsteige. Schlimm finde ich das nicht. Denn wer scherzhaft „Bangbüx“ genannt wird, ist ein Angsthase, […]

More

Plattdeutsches Wörterbuch: Knust

Kanten, Anschnitt, Knäppchen, Ranftl, Scherzl, Rändl, Knörzchen, Knieschen, Knützchen oder Knäbberchen – gefühlt gibt es kaum ein anderes Wort, für das es so viele regionale Ausdrücke gibt wie für das Endstück des Brotes. Klar ist aber: Echte Nordkinder sprechen vom Knust.  Unser norddeutscher Ausdruck geht auf das mittelniederdeutsche Wort „knust“ zurück, das soviel wie „knotiger […]

More