Foto: Nina Brockmann

Coffee time in Bremen

Wer mich kennt, weiß: Kaffee ist meine große Leidenschaft. Ein Frühstück ohne Kaffee? Kein guter Start in den Tag. Mein Milchkaffee am Nachmittag? Unverzichtbar. Der Cappuccino nach einem guten Abendessen? Ein Muss. Ja, Kaffee und mich verbindet so einiges: eine ruhige Minute, ein gutes Gespräch, ein entspannender Spaziergang. Oder einfach: der Genuss.

So wurde es längst Zeit für mich, die folgenden zwei Coffee-Hot-Spots in Bremen zu besuchen. Das hatte ich mir schon lange vorgenommen – mittlerweile sind beide schon über ein Jahr an Ort und Stelle. Und sie boomen! Das macht mich froh, Kaffee in guten Locations kommt eben an. Als Zeitvertreib, als Meetingpoint, als gute Gelegenheit, die Seele bei einer Tasse der feinen Bohnen baumeln zu lassen.

YellowBird Coffee

Bei YellowBird Coffee gibt es nicht nur exzellenten Kaffee, auch Zeit für ein kurzes, besser ausgiebiges Frühstück sollte man hier einplanen. Zum Glück habe ich das getan, denn schon bei meiner Recherche habe ich die Speisekarte auf Facebook entdeckt – und wenn mein Seelenverwandter ein Frühstück wäre, dann mit Sicherheit dieses hier: „Power-Stulle” (Vollkornbrot mit Avocadocreme, Rührei und Chilliflocken), „Granola” (selbstgemachtes Knuspermüsli mit Biojoghurt, Nüssen und saisaonalem Obst), frisch gepresster Orangensaft und ein Cappuccino… Danach war ich pappesatt, aber überglücklich.

You got this.Coffee

Im YellowBird bekommt jede Kaffeekreation eine Extrabehandlung. Auf Milchkaffee und Cappuccino werden künstlerische Milchmuster gezogen und jeder Filterkaffee wird von Hand aufgegossen. Außerdem gibt es Kuchen, kleine Muffins und auch ein kleines Mittagsangebot wie Quiches oder Quinoa-Salate. Rund um den Tresen herum gibt es auch nordische Kleinigkeiten zu kaufen. Zum Beispiel Schokolade und Brotaufstriche von „Schokovida” aus Hamburg oder verschiedene Teesorten von „Trink Meer Tee” aus Bremen. Auch die angesagten „soulbottles” sind hier erhältlich und was natürlich nicht fehlen darf: „onetake coffee” – eine One-Man-Kaffeerösterei, ebenfalls aus Hamburg. Darüber hinaus gibt es Filterkaffee von den Bremer Kaffeeröstern „Cross Coffee” zu kaufen – zum Beispiel KIGANJO.

Auch eine kleine Verkaufsecke mit Gin und Craft Beer gibt es. Getreu dem Motto „Home is where the gin is” gibt es hier Wint & Lila Gin oder Ferdinand’s Saar Dry Gin. Craft Beer gibt es vor allem von „Buddelship”, einer Hamburger Brauerei.

ÜBERBLICK

YellowBird Coffee
Pappelstraße 79 in Bremen
Telefon: 0421/69514554
Öffnungszeiten: täglich 8 bis 19 Uhr, mittwochs geschlossen
Facebook YellowBird Coffee

Harbour Coffee

Wenn ein Kaffee gerade Schlagzeilen auf Instagram macht, dann ist es der von Harbour Coffee. Von hier werden täglich die hübschesten Kaffee-Fotos gepostet – beinahe zum neidisch werden. Und Neid ertrage ich nicht gut – vor allem nicht, wenn es um meine im Vorspann beschriebene Leidenschaft geht. Ich folge ihr also wohin sie will. Dieses Mal: ins Bremer Ostertor-Viertel.

Hier liegt er, ziemlich am Beginn der Einbahnstraße, der Coffeeshop, den ich so nur aus New York kenne. Cool, clean, stylish und heimisch zugleich. Eben so ein Shop, wo du jeden Morgen hingehst, wenn du um die Ecke wohnst. Der Barista deine Vorlieben kennt und du die Menschen, die du hier gerne triffst. Der Mittelpunkt eines Viertels, quasi.

Und das Viertel, insbesondere die Straße, hat noch viel mehr zu bieten – um mal kurz abzuschweifen. Denn in „Auf den Häfen” verbirgt sich ein kleines Interior-Shopping-Paradies. Hier reihen sich die besten Raumausstatter und Möbelmarken aneinander: Von „HAY” über „POPO” bis hin zu „Treibholz”. Ein echtes Highlight in der wirklich besuchenswerten Gegend ist auch „kulinatura” (Albrechtstraße 26) – einerseits Frische- andererseits Feinkostmarkt.

ÜBERBLICK

Harbour Coffee
Auf den Häfen 4 in Bremen
Telefon: 0800/3691000
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 8.30 bis 17 Uhr, Samstag und Sonntag von 10 bis 16 Uhr.
Facebook Harbour Coffee

You might also like...

Nina

Über Nina Brockmann

Foodie, Yogi und reiseverrückter Lifestyle-Junkie. Kann ohne Kaffee, Avocados und Lachen nicht leben. Steht auf Melancholie, aber nicht auf Mädchenkram wie Kleider oder Nagellack. Nur ohne Lippenstift geht sie äußerst selten aus dem Haus. Auch für Flechtfrisuren hat sie ein Faible.

Schreibe einen Kommentar